Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Regenbogen-Schlangenkopf

Channa bleheri Vierke, 1991


Synonyme: --

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Schlangenkopffische (Channiformes)
Unterordnung: --
Familie: Schlangenkopffische (Channidae)
Unterfamilie: --
Größe: 18 - 25 cm
Erreichbares Alter: --*
Geschlechts-
unterschied:
M hat einen breiteren und flacheren Kopf, am Ende der Dorsalen sind deutlich zwei große schwarze Flecken (Augenflecken) zu erkennen. Der Körper ist farbenprächtiger und das Rot ist kontrastreicher.
Das W hat einen zylindrischen Kopf, die zum Maul spitz zuläuft. Auf der Dorsalen (Ende) ist nur ansatzweise ein kleiner Punkt zu erkennen. Bei der Körperfärbung ist das Blau (eher türkisfarben) ausgeprägter.
Ersteinführung --
Futter: neben Lebendfutter nimmt dieser Channa auch gerne Großflocken, Granulatfutter (Medium), Pellets und Frostfisch.
Aquarium: min. 80 cm (ca. 112 l)
Beckenbereich: alle Regionen
Sozialverhalten: Paarbildung -> Gruppenhaltung
Nachzucht: Freilaicher
Bemerkung: Laut den "Heidelberger Beschlüssen zum Tierschutz im Zoofachandel" für Aquarien nicht geeignet.
Asien
Herkunft: in Indien und auch Teilen von China zu finden
Biotop: seichte, langsam fließende Gewässer und Wassergräben. Mit herabgefallenem Blattlaub bedeckter Boden. Als Versteck dienen unterspülte Wurzeln und Steinvorhänge.
Temperaturen: 25°C
pH-Wert: 6 - 7
Gesamthärte: 3 - 10°
Karbonathärte: < 8°

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von 3,80 € bis 16,20 € (bei 6 Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

Dieser Fisch wurde ja offiziell erst seit 1991 so in die Taxonomie gelistet. Es handelt sich somit um eine relativ junge Entdeckung als Aquarienfisch. Daher gab es auch zuvor so unterschiedliche und viele unpassende Beschreibungen zum C. bleheri.

RegenbogenschlangenkopfMittlerweile ist der C. bleheri ein angestammter Aquarienfisch. Er ist einer der kleinsten Schlagenkopffischarten, von denen die viele andere Arten eine Größe von mehr als einen Meter erreichen.

Der Fisch sollte in einem großen, reichbepflanzten Aquarium mit guter Filterung gehalten werden. Da er bisweilen bissig zu Artgenossen ist, allenfalls paarweise Haltung.

Bei ausreichend großem Aquarien können auch mehrere Tiere gehalten werden, dann sollte aber für jedes Tier mindestens 90 Liter zur Verfügung stehen. Ansonsten ist eine Gruppenhaltung, durch permanente Beissattacken und Raufereien, Streß für diese schönen Tiere.

Bilder: Michael Schlüter; Text: Dietmar Reez

 


Unterarten / Zuchtformen:

  keine bekannt

 

Weiterführende Literatur:

Vierke, J. (1993), Räuberbande im Aquarium, ISBN 3440065839

 

Weiterführende Links (extern!):

www.snakeheads.org (englisch)

 


Diese Artbeschreibung wurde am 29.10.2006 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de