Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Engel-Antennenwels

Pimelodus pictus Steindachner, 1876


Synonyme: --

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Welse (Siluriformes)
Unterordnung: Siluroidei
Familie: Antennenwelse (Pimelodidae)
Unterfamilie: --
Größe: 12 cm
Erreichbares Alter: ca. 10 Jahre*
Geschlechts-
unterschied:
unbekannt
Ersteinführung --
Futter: Fleischfresser (Lebend-, Gefrier- und Flockenfutter gehen meist auch)
Aquarium: min. 120 cm (ca. 240 - 300 l)
Beckenbereich: unten / mitte
Sozialverhalten: Gruppenhaltung (ab 5 Tiere)
Nachzucht: noch nicht gelungen!
Bemerkung: nach BMVEL-Gutachten nur bedingt als Aquarienfisch geeignet!
Laut den "Heidelberger Beschlüssen zum Tierschutz im Zoofachandel" für Aquarien nur bedingt geeignet.
Amazonas- und Orinocobecken
Herkunft: Kolumbien (Amazonas- und Orinoco-Becken)
Biotop: --
Temperaturen: 22 - 26°C
pH-Wert: 5 - 7
Gesamthärte: 5 - 15°
Karbonathärte: 2 - 10°

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von 6,20 € bis 11,80 € (bei 21 Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

Er ist ein friedlicher, nachtaktiver Wels, der selbst mit kleinen Fischen keinen Streit anfängt. Dennoch sollte man ihn Erfahrungsgemäß nicht mit all zu kleinen Fischen, wie Neonsalmler zusammensetzen (für den Fall, daß er mal Hunger kriegen sollte).

Pimelous pictusKommt bei gedämpftem Licht auch tagsüber zum Fressen heraus, bevorzugt weiches, torfsaures Wasser und viele Unterstände aus Wurzelholz. Viele Steinhöhlen und eine dichte Schwimmpflanzendecke sowie gute Filterung lassen diesen Fisch schnell seine anfängliche Scheu verlieren.

Der Engel-Antennenwels ist bei schlechter Wasserqualität sehr anfällig für Parasiten und Krankheiten.

Bei der Handhabung muß man sehr vorsichtig mit diesem Fisch umgehen, da er scharfe Flossenstrahlen hat, an denen man sich verletzen kann, oder mit denen er sich im Netz verhakt.

Bilder: Andreas Kinast

 


Unterarten / Zuchtformen:

  keine bekannt

 

Weiterführende Literatur:

folgt noch

 

Weiterführende Links (extern!):

www.rebel.beep.de

 


Diese Artbeschreibung wurde am 25.09.2006 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de